Wärmebehandlungsanlagen für Kupferlegierungen

Glühen unter Schutzatmosphäre

Durchlaufofen zum Löten von Cu-Wärmetauschern

Durchlaufofen zum Löten von Cu-Wärmetauschern

Die Erwärmung und Abkühlung von Kupferlegierungen erfolgt unter Schutzgasatmosphäre. Zum Löten von Kupferwärmetauschern werden Banddurchlaufanlagen eingesetzt. Die Wärmetauscher werden manuell auf das Band aufgelegt und nach Verlassen der Kühlzone von diesem angenommen. Die Ein- und Auslauföffnungen werden tiefer als die Durchlaufhöhe angebracht, wodurch der Schutzgasverbrauch reduziert wird. Die Öfen können indirekt Gas oder elektrisch beheizt werden. Die Kühlzone ist mit Gas/Wasser Wärmetauschern versehen.

 
ammerofen zum Glühen von Cu-Legierungen

Kammerofen zum Glühen von Cu-Legierungen

Zur gleichmäßigen und schnellen Erwärmung von Ms-Coils wurden Kammeröfen entwickelt, in denen diese unter Schutzgasatmosphäre geglüht und gekühlt werden. Das Schutzgas wird über ein Düsensystem auf die Stirnseiten der Bunde geblasen. Hierdurch werden wesentlich kürzere Aufheiz- und Kühlzeiten als in den bekannten Haubenöfen erzielt. Die Öfen sind für einen oder mehrere Bunde verwendbar. Diese Anlagenbauart ist seit 2003 patentrechtlich geschützt.

 
Kühlkammer zum Kühlen von Cu-Legierungen

Kühlkammer zum Kühlen von Cu-Legierungen

Zum Kühlen von schweren Bunden (bis 30 t) aus Warmwalzen oder Wärmebehandlungsprozess schnell in den weiteren Arbeitsprozess eingeführt werden sind Wasserkühlvorrichtungen im Einsatz mit der die Kerntemperatur der Bunde unter 60 °C gebracht wird. Die Beladung und Entnahme der Bunde erfolgt durch eine hydraulisch angepasste Hebe- und Verfahreinrichtung. Die Bunde sind auf einen Drehtisch in Prismen gelagert und werden stirnseitig mit Wasserdüsen beaufschlagt. Zum Be- und Entladen dient eine durch einen pneumatisch betätigten Schieber verschlossene Öffnung.

 
Durchlaufofen zum Glühen von Cu-Legierungen

Kammerofen und Durchlaufofen zum Glühen von Cu-Legierungen

Zum Glühen von Stangen, Rohren und Profilen aus Kupferlegierungen werden Durchlauföfen und Kammeröfen eingesetzt. Beim chargenweisen Betrieb in Kammeröfen wird das Gut in mehreren Lagen übereinander in Gestelle eingelegt und durch umgewälztes Gas erwärmt. Zur Umwälzung der Atmosphäre werden leistungsstarke Radialventilatoren eingesetzt. Die Beheizung kann wahlweise elektrisch- oder gasbeheizt ausgeführt werden.

Die Abhkühlung wird in einer neben dem Ofen platzierten Luftkühlkammer vorgenommen, die ebenfalls mit forcierter Luftdurchströmung betrieben wird. Das Gesamtkonzept beinhaltet neben dem Ofen und der Kühlkammer ein oder mehrere Ablageplätze und eine elektromotorisch verfahrbare Chargiermaschine.
Durchlauföfen werden als Rollenherdöfen mit anschließender Luftkühlstrecke ausgeführt. Bei diesem Konzept werden für das Erwärmen und Kühlen Hochkonvektion-Düsensysteme eingesetzt.


Standorte

schwartz GmbH
Edisonstraße 5
52152 Simmerath
Deutschland

info@schwartz-wba.de
+ 49 2473 9488 – 10

Hütte GmbH
Nerscheider Weg 170
52076 Aachen
Deutschland

info@huette-tpt.de
+49 2421 591 507 – 0

schwartz, Inc.
2015 J. Route 34
Oswego IL 60543
USA

info@schwartz-inc.com
+1 630 864 7928

schwartz Heat Treatment Systems Asia (Kunshan) Co. Ltd.
278 JuJin Road
Zhangpu Town Kunshan City
Jiangsu Province
215321
VR China

www.schwartz-hts.com
info@schwartz-hts.com
+ 86 512 5015 9005

 

schwartz Heat Treatment Systems Asia (Kunshan) Co. Ltd.
No.30 Xiaguangli
Chaoyang District
Peking
VR China